Erdbeer-Tarte mit Baiser-Zipfelmützen

Erdbeertarte

Nach der Krankenhausmanagement-Prüfung habe ich mir heute etwas Backzeit gegönnt. Da wir noch eine ganze Packung gefrorene Erdbeeren im Gefrierfach hatten und ich mal wieder eine Tarte backen wollte, gab es heute eine kleine Erdbeer-Tarte. Um dem ganzen noch eine kreative Note zu verpassen, habe ich das Baiser einfach mal mit Lebensmittelfarbe eingefärbt.

Ich habe ein Tarteform verwendet, jedoch denke ich, dass eine normale Springform oder eine Tortenform mit separaten Boden besser geeignet ist, da der Kuchen sich nur schlecht aus der Form heben lässt.

Erdbeertarte

Zutaten:

125g Butter
130g Mehl
150g Zucker
2 Eigelb
80g Marzipan
1 Prise Salz

4 EL gemahlene Mandeln
2 EL gesiebter Puderzucker
2 TL Vanillezucker
750g gefrorene Erdbeeren

2-3 Eiweiß (je nach dem, wie viel Baiser man möchte)
75g Zucker

Lebensmittelfarbe (Gel)

Erdbeertarte

So wird’s gemacht:

Die Erdbeeren entweder über ein paar Stunden hinweg auftauen oder einfach die Mikrowelle auf niedrigster Stufe benutzten.
Sind die Erdbeeren komplett aufgetaut, den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kuchenform einfetten.
Für den Mürbeteig Butter, Mehl, Zucker, Eigelb, Marzipan und das Salz gut verkneten (entweder mit der Küchenmaschine oder besser: mit den Händen).
Den Teig in die Kuchenform drücken und einen ca. 2cm hohen Rand ziehen. Dann die Mandeln zusammen mit dem Puderzucker und Vanillezucker auf den Boden streuen.
Die Erdbeeren gut abtropfen lassen, ausdrücken und auf dem Boden verteilen.
Den Kuchen für 20 Minuten backen. Währenddessen das Eiweiß steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und sehr steif schlagen.
Wenn du auch so bunte Zipfel haben möchtest, dann brauchst du einen Spritzbeutel und eine große Spritztülle deiner Wahl. Du musst einfach nur die Gelfarbe mit einem Pinsel längs, von der Spitze zur Breiten Öffnung, auftragen und den Beutel mit dem Eiweiß füllen. Bevor du auf den Kuchen spritzt, solltest du ein paar “Probespritzer” auf einen Teller machen.
Falls dir das zu aufwendig ist, kannst du das Baiser auch einfach flächig auf dem Kuchen verteilen.
Nun den baiserbedeckten Kuchen für 10 Minuten bei 150°C backen, dann den Ofen ausschalten  und weitere 10 Minuten darin stehen lassen. Dabei die Ofentür durchgängig geschlossen halten.
Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, kann er auch schon gegessen werden.

Erdbeertarte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.