Fruchtiger Himbeer-Aprikosen-Käsekuchen

Himbeer-Aprikosen-Kuchen1

Käsekuchen ist toll, aber immer nur den einfachen klassischen wird auch irgendwann langweilig. Also hab ich Aprikosen und Himbeeren genommen und mit dem Käsekuchen vereint. Es ist eine Variante entstanden, die sehr fruchtig ist und Lust auf Sommer macht. Wer also mal etwas wagen und vom gewohnten Käsekuchen abweichen möchte, der sollte unbedingt dieses Rezept ausprobieren!

Zutaten: (für eine große Tartform)

Für den Teig:
280g Mehl
130g Zucker
140g Butter
5 EL Wasser
1 Prise Salz
1 Ei

Für die Füllung:
500g Magerquark
200g Schmand
30g Stärke
2 Eigelb
150g Zucker
10 Aprikosenhälften (aus der Dose)

Für den Guss:
200ml Wasser
200g Himbeeren (TK)
1 Pk klarer Tortenguss
2 EL Zucker
1 Pk Vanillezucker

Himbeer-Aprikosen-Kuchen2

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig mischen und gut verrühren, bis ein etwas klebriger Teig entstanden ist. Diesen in die Tartform geben, den Boden bedecken und einen möglichst hohen Rand ziehen.
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Aprikosen in kleine Stücke schneiden und die restlichen Zutaten für die Füllung aufschlagen. Diese zusammen mit den Aprikosen auf den Teig geben und im Ofen für ca. 45 Minuten backen.

Ist der Kuchen abgekühlt, die TK-Himbeeren in der Mikrowelle auftauen und mit der Gabel durch ein Haarsieb drücken. Den Himbeersaft zusammen mit dem Wasser, dem Tortenguss und dem Zucker unter ständigem rühren erhitzen, aufkochen, kurz ruhen lassen und dann auf den Kuchen geben.
Ist der Guss abgekühlt, ist der fruchtige Käsekuchen fertig zum vernaschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.