Frühlingsgefühle – Schokokuchen mit Buttercreme

frühlingstorte

 

Zum 20. Geburtstag einer Freundin wollt ich mal wieder etwas besonderes machen, das Ergebnis seht ihr hier…

Diese Torte besteht aus einem Laktosefreien Schokokuchen und einer Buttercrem, welche jedoch Laktose enthält. Die Füllung und die Blütenblätter sind diese Buttercreme im Originalzustand. Für die Ummantelung hab ich die Creme leicht grün gefärbt und auch für die Blütenmitte gabs noch etwas gelbe Buttercreme.
Die kleinen Bienchen sind natürlich auch selber gemacht: Dafür hab ich Marzipan schwarz und gelb gefärbt und Mandelplättchen als Flügel verwendet. Die seitlichen Bienen wurden zusätzlich noch mit einem halben Zahnstocher befestigt.

Rezept für Schokokuchen (Variante mit Laktose)

Die Zutaten:

200g   Margarine
200g   Zucker
3          Eier
200g   Schmant
350g   Mehl
1 Pk    Backpulver
1 Pk    Vanillezucker
3 EL   Kakao
100ml Milch
100g   geschmolzene Zartbitterschokolade
80g    Schokostreusel

So geht’s:

Ofen auf 180° C vorheizen.
Margarine und Zucker schaumig rühren. Eier einzeln, mindestens ½ Minute pro Ei, einrühren. Schmant hinzufügen. Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Kakao mischen und Portionsweide in den Teig rühren. Wenn der Teig zu fest wird, Milch nach und nach dazuschütten bis er eine schöne Konsistenz hat (so wie Kuchenteig eben sein sollte).  Zuletzt geschmolzene Schokolade und Schokostreusel zum Teig geben. Alles in eine gefettete runde Springform geben und ca. 70 min backen lassen (Holzstabprobe nicht vergessen!).

frühlingstorte

Rezept für Buttercreme und Bienen

Buttercreme:

300g  Zucker
6          Eiweiß (L-Eier, Zimmertemperatur)
400g  Butter (Zimmertemperatur)
1 TL Vanillekonzentrat (falls vorhanden) oder 2 PK Vanillezucker

Zucker (+ evtl. Vanillezucker) und Eiweiß über einem Wasserbad (leicht köchelndes Wasser) solange vermischen, bis die Masse warm ist und sich der Zucker komplett gelöst hat. Nach ca. 2-3 Minuten vom Herd nehmen. Mit einem Handmixxer die Masse auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten aufschlagen. Geschwindigkeit erhöhen, und so lange weiterschlagen (ca. 6 Minuten), bis die Masse glänzt und abgekühlt ist (wenn man die Schneebesen raushebt und dreht, müssten sich kleine Spitzen nach unten beugen). Die Geschwindigkeit wieder senken, Butter in kleinen Mengen dazugeben und bis zur nächsten Zugabe kräftig schlagen. Am Schluss das (falls Vorhandene) Vanillekonzentrat einrühren. Jetzt ist die Buttercreme fertig zum färben und verarbeiten.

frühlingstorte

Bienen:

Marzipan
Lebensmittelfarben schwarz und gelb (Gel)
gehobelte Mandeln

Je nach dem wie viel Bienen man machen möchte, braucht man auch eine unterschiedliche Menge an Marzipan. Etwas rohen Marzipan für die Augen zur Seite legen. 3/5 des Marzipans schwarz färben und 2/5 gelb. Beides zu dünnen Schlangen rollen (ca. 1/2 cm dick) und in kleine Stückchen schneiden (ca. 1/3 cm dick). 3 schwarze und 2 gelbe Stückchen aneinander drücken. Mit dem rohen Marzipan winzige Augen rollen und 2 schöne Mandelplättchen als Flügel reinstecken.

Den Kuchen in 2 Teile schneiden und dazwischen ca. 1/4 der Buttercreme streichen. Etwas weiße Buttercreme zur Seite legen (für die Blüten) und etwas Buttercreme gelb färben. Den Rest leicht grün färben und den Kuchen damit rundherum bedecken. Kühl stellen bis die Creme fest geworden ist. Die weiße Buttercreme in eine Spritztülle mit dünner Öffnung füllen und nach belieben den Kuchen damit verzieren. Für das gelbe Innere am Besten eine Gefriertüte nehmen, mit gelber Creme befüllen, eine Ecke minimal abschneiden und feine Tupfer in die Mitte der Blüte machen.
Am Schluss noch die Bienen auf dem Kuchen verteilen und fertig ist die Torte!!!

4 Gedanken zu „Frühlingsgefühle – Schokokuchen mit Buttercreme

  1. Pingback: Eiweiß-Buttercreme | KuchenSchock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.