Giotto-Wölkchen Minitorte

Giottotorte

Eine einfache Minitorte mit luftiger Sahnecreme und knusprigen Giotto-Kugeln!

Zutaten:

170 g Margarine
150 g Zucker
3 Eier
260g Mehl
200 ml Milch
1 Päckchen Backpulver
80g Nougat
200 ml  Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
50g gehackte Haselnusskerne
4 Stangen Giotto-Kugeln

Giottotorte

Zubereitung:

Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen und eine kleine Springform (18cm) einfetten bzw. mit Backpapier auskleiden.
Die Margarine mit dem Zucker aufschlagen und die Eier einzeln dazugeben. Die Milch zur Eiermasse gießen und gut verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in 3 Portionen zum Teig mischen. Die Hälfte des Teiges in eine andere Schüssel füllen.
Eine Stangen Giotto-Kugeln mit der Gabel zerdrücken. Das Nougat vorsichtig (braucht wirklich nicht lange!) in der Mikrowelle schmelzen und zusammen mit den zerdrückten Giotto-Kugeln zur verbleibenden Hälfte mischen.
Nun immer abwechselnd eine kleine Portion hellen Teig und dunklen Teig in die Springform geben, bis der ganze Teig verarbeitet ist. Wer ein bisschen Schwung im Muster haben möchte, zieht noch vorsichtig eine Gabel in kreisenden Bewegungen durch den Kuchen.
Den Marmorkuchen nun für 60 Minuten Backen (falls eine größere Backform benutzt wird, kann diese Zeit abweichen, dann einfach eine Stechprobe durchführen).
Ist der Kuchen komplett abgekühlt, die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und die Haselnüsse dazugeben.
Den Kuchen in drei Scheiben teilen und den untersten Boden mit zwei Stangen Giotto-Kugeln bedecken. Dafür die Giotto-Kugeln vorsichtig in zwei Hälften teilen und mindestens den äußeren Rand damit begrenzen.
Ein Drittel der Sahnecreme in der Mitte verstreichen und den mittleren Boden darauf setzten. Ein zweites Drittel der Creme auf diesem Boden verstreichen und den obersten Boden damit bedecken. Die restliche Creme nun darauf verstreichen und mit einer Stange Giotto-Kugeln dekorieren.
Variante für eine 25cm Springform: Hier den Kuchen einfach in zwei Böden teilen und jeweils eine Hälfte der Creme verwenden.

Giottotorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.