Heidelbeerkuchen mit selbst gemachtem Vanillepudding

Blaubeerkuchen

Ein einfaches Rezept für einen leckeren Heidelbeerkuchen für alle Heidelbeerliebhaber! Der lockere Boden ist mit einer Schicht selbst gemachtem Vanillepudding durchzogen, in welchem sich feine Pistazien befinden. Auf dem Kuchen befindet sich eine zweite Schicht Pudding und viele viele leckere Heidelbeeren.
Der Kuchen schmeckt sommerlich frisch und ist perfekt für einen Kaffeeklatsch im Freien.

Blaubeerkuchen

Zutaten:

150 g Zucker
140 g Margarine
3 Eier
100 g Maismehl
130 g Weizenmehl
30 g Haferkleie
1 Pk. Backpulver
1 Pk. Vanillezucker
120 g Joghurt
150 ml Milch

400 ml Milch
2 EL Stärke + 2 EL Milch
1 EL Zucker
1 Vanilleschote
35 g gehackte Pistazien

1 Pk. klarer Tortenguss
250 ml Wasser
2 EL Zucker

ca. 300 g Heidelbeeren

Blaubeerkuchen

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform einfetten oder mit Backpapier auskleiden.
Für den Kuchenboden zuerst die Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann die Eier einzeln nach und nach dazugeben und gut vermengen lassen. Maismehl, Weizenmehl, Haferkleie, Backpulver und Vanillezucker in einer separaten Schüssel mischen. Den Joghurt und die Milch zum Teig geben, gut einrühren und dann in kleinen Portionen die Mehlmischung dazugeben, bis eine homogene Masse entstanden ist. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und ca. 30 Minuten backen. Den fertigen Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und anschließend in zwei Böden unterteilen.

Ist der Kuchen abgekühlt, kann es mit dem Belag weiter gehen. Dafür die Heidelbeeren waschen, verlesen und abtropfen lassen. Für den Pudding die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark vorsichtig herauskratzen (dafür habe ich auch eine kleine Anleitung geschrieben, für alle, die sowas noch nie gemacht haben: Link zum Beitrag). Das gelöste Mark zur Milch in einen Topf geben. Auch die restliche Vanilleschote zur Milch geben. Die Milch unter rühren erwärmen und zum kochen bringen. Währenddessen, die Stärke mit den 2 EL Milch verrühren und bereit halten. Kocht die Milch, den Topf von der Herdplatte nehmen, die Vanilleschote entfernen und den Stärkebrei einrühren. Den Topf wieder auf die heiße Platte stellen und unter ständigem rühren eine weitere Minute kochen, bis der Pudding etwas andickt.
Die Pistazien in den Pudding einrühren und die Hälfte der Masse auf den unteren Boden geben und vorsichtig bis an die Ränder verteilen. Dann den anderen Boden darauf setzen und die restliche Creme verteilen.
Die vorbereiteten Heidelbeeren dicht an dicht auf dem Kuchen verteilen und leicht in den Pudding drücken.
Als letztes fehlt noch der Tortenguss, um die Beeren zu schützen und somit den Kuchen haltbarer zu machen. Dafür das Wasser mit dem Zucker und dem Inhalt des Tortengusspäckchens unter rühren aufkochen. Den Guss vorsichtig auf den Beeren verteilen und etwas abkühlen lassen. Jetzt ist der Kuchen fertig und bereit zum genießen.
Guten Appetit!

Blaubeerkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.