Russischer Zupfkuchen vom Blech

zupfkuchen1

Hier nochmals eine Käsekuchenvariate in Form eines Russischen Zupfkuchens. Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach und schnell.
Dieser Kuchen ist für alle, die von Käsekuchen nicht genug bekommen können und ihn in Verbindung mit Schokolade noch unwiderstehlicher finden…

Zutaten:

Mürbeteig:
350g Mehl
150g Zucker
150g Margarine
1 Ei
3 EL Kakao

Quarkcreme:
3 Eier
160g Zucker
750g Quark
200g Schmand
200g Creme fraiche
350ml Milch
1 Pk. Vanillepuddingpulver (ersatzweise 2 EL Stärke und das Mark einer Vanilleschote)
nach Belieben einen Schuss Zitronensaft

zupfkuchen2

So geht’s:

Die Zutaten für den Mürbeteig mit dem Knethaken gut durchkneten. 3/4 des Teiges auf dem Boden eines Kuchenblechs verteilen und festdrücken (es muss kein Rand hochgezogen werden).

Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Zucker mit den Eiern aufschlagen. Quark, Schmand und Creme fraiche dazugeben. Das Puddingpulver in der Milch auflösen und ebenfalls gut einrühren.
Die Quarkmasse auf den Mürbeteigboden geben und die restlichen Teigbrocken darüber streuen.
Den Kuchen für 45 Minuten backen und vollständig abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.